Verdi berlin tarifvertrag öffentlicher dienst

Deutsche Gewerkschaften und Arbeitgeber im öffentlichen Dienst haben sich in den frühen Morgenstunden des Mittwochs darauf verständigt, die Löhne für rund 2,3 Millionen Arbeitnehmer innerhalb von zweieinhalb Jahren um 7,5 Prozent zu erhöhen. Nach tagelangen Warnstreiks, die bundesweit zu Verlangsamungen in Krankenhäusern und geschlossenen Kitas führen, haben sich Gewerkschaften und staatliche Arbeitgeber am Samstagabend auf Gehaltserhöhungen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst geeinigt. Kritiker warfen Verdi zudem vor, sich für Arbeitnehmerrechte und faire Löhne in der Öffentlichkeit stark zu halten, diese Ziele aber intern nicht erreichen zu wollen. Ein Beispiel war die Kantine am Verdi-Hauptsitz in Berlin, die vom internationalen Catering-Unternehmen Sodexo betrieben wurde. Wie in der Branche typisch, schließt Sodexo keine Industrietarifverträge ab, sondern setzt Tarifverträge auf Unternehmensebene ein. [80] Nach Informationen der Neuen Ruhr Zeitung lagen die Löhne der Beschäftigten der Mitverdi eng mit Verdi verbundenen Arbeitnehmerakademie (DAA) unter dem Satz, den Verdi mit Konkurrenten wie der AWO oder der Diakonie ausgehandelt hatte. [81] Auch die Aktionen von Verdi während der Streiks stehen immer wieder in der Kritik, wobei in einigen Berichten behauptet wird, dass die Beschäftigten in Einzelfällen zum Streik gezwungen wurden, was die Gewerkschaft bestritt. [82] Kritiker bezeichnen auch mehrere von Verdi organisierte Streiks als unverhältnismäßig. [83] [84] Am 4. Oktober 1997 unterzeichneten die Vorsitzenden der DAG, der DPG, der GEW, der HBV, der IG Medien und des ÖTV die “Hamburger Erklärung”, in der sie die Neuordnung der Vertretung von Gewerkschaftsinteressen im Dienstleistungssektor unterstützten. [4] [5] Dies führte zur Einsetzung eines Lenkungsausschusses, der eng mit den Exekutivausschüssen der beteiligten Gewerkschaften zusammenarbeitete, um die Schlüsselaspekte der Fusion und der Struktur der künftigen großen Gewerkschaft zu entwickeln. Weiterlesen: Deutschland: Flüge werden wegen Streiks im öffentlichen Dienst ab dem 1. Januar 2007 gestrichen, zusätzliche jährliche Zahlungen im Zusammenhang mit der individuellen Leistung werden eingeführt.

Leistungsbezogene Zahlungen sollten mindestens 1 % der Gesamtlohnsumme eines öffentlichen Arbeitgebers ausmachen und schrittweise auf 8 % der Gesamtlohnsumme ansteigen. Weiterlesen: Lufthansa streicht mehr als 800 Flüge inmitten von Massenausgehungen im öffentlichen Dienst Ver.di fordert alle tarifgebundenen Beschäftigten sowie Auszubildende im öffentlichen Dienst der Länder (v. Hessen) um insgesamt rund 6 Prozent. Dieser Anspruch umfasst ein soziales Element in Form eines Mindestbetrags, die Einführung einer neuen Skala in bestimmten Lohnkategorien sowie strukturelle Verbesserungen in der Art und Weise, wie bestimmte Arbeitnehmer in Lohnkategorien eingeteilt werden. Ver.di fordert auch ein Verbot befristeter Verträge, die im öffentlichen Dienst keinen Platz haben sollten. Die Gesamtzahl der Mitglieder von Verdi ging zwischen 2001 und 2014 von 2,81 auf 2,04 Millionen zurück. [33] Einer der Gründe für diesen Rückgang ist die Konkurrenz der Gewerkschaft mit konkurrierenden Gewerkschaften wie der Ärztegewerkschaft Marburger Bund und der Pilotenvereinigung Vereinigung Cockpit. [34] Beobachtern zufolge ist Verdi bei der Rekrutierung neuer Mitglieder “vergleichsweise gut”, beschränkt sich aber in ihrem Erfolg, wenn es darum geht, ihre Mitglieder langfristig zu loyalitäten. [35] Tatsächlich war der Kampf gegen das abnehmende Interesse insbesondere bei Arbeitnehmern und Frauen schon vor der Fusion der fünf Einzelgewerkschaften im Jahr 2001 ein Thema. [36] 2003 sanken die Mitgliederzahlen so niedrig, dass Verdi gezwungen war, einige eigene Mitarbeiter gehen zu lassen.

[37] Dies war aber auch darauf zurückzuführen, dass in der Verdi-Verwaltung nach der Fusion viele Strukturen dupliziert wurden. [38] 2007 beauftragte der Nationalkongress den Vorstand, Maßnahmen zu ergreifen, um die schwindenden Mitgliederzahlen zu stoppen oder sogar umzukehren.